24-Stunden-Pflege

Eine 24-Stunden-Betreuung ermöglicht Menschen, die nicht mehr in der Lage sind, ein selbstständiges Leben zu führen, in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben. Die osteuropäischen Pflegekräfte kümmern sich rund-um-die-Uhr um die Pflege Ihrer Angehörigen und übernehmen alle anfallenden Arbeiten im Haushalt.

Warum 24-Stunden-Pflege?

Im Alter in den eigenen vier Wänden leben zu können, ist eines der wichtigsten Bedürfnisse pflegebedürftiger Menschen. Hier kann eine Rundum-Betreuung helfen. Eine 24h Betreuung ist eine sehr gute Möglichkeit, damit ältere Menschen, die pflegebedürftig sind, zu Hause in Würde wohnen bleiben können.

Was übernimmt die 24-Stunden-Pflege?

Eine 24h Betreuung erfolgt in geregelten Arbeitszeiten, um etwa im Haushalt zu helfen, zu kochen, Ordnung zu halten und ähnliches. Die Betreuungskraft bei der 24 Stunden Betreuung übernimmt ein Großteil aller Aufgaben, die auch Familienmitglieder bei der Betreuung ihrer Liebsten erledigen. Dazu gehören die tägliche Hygiene und die Unterstützung bei der Nahrungs- und Medikamentenaufnahme. Im Folgenden sind die Leistungen nochmal aufgelistet.

leichte Gartenarbeit
kochen
einkaufen
Wäsche waschen
putzen
bügeln

Hilfe bei der gesamten Körperpflege
Rasieren
Waschen
Haarpflege
Hilfe beim Toilettengang
Mundpflege und Gebissreinigung
Hilfe beim An- und Ausziehen
Baden oder Duschen
Anreichung von Nahrung und Getränken.

Welche Aufgaben dürfen nicht übernommen werden?

Generell dürfen Betreuungskräfte keine medizinische Behandlungspflege übernehmen. Darunter fällt beispielsweise das Anlegen eines Verbandes oder die Vergabe von Spritzen. Diese medizinische Versorgung übernimmt typischerweise ein ambulanter Pflegedienst.

Wichtiger Hinweis

Sehr oft wohnen bei der Rund-um-die-Uhr-Betreuung die Pflegerin in Deutschland in dem Haushalt der älteren Person, die pflegerisch betreut wird. Die Arbeitszeiten der 24-Stunden-Betreuungskräfte aus Polen richten sich nach dem Pflegeaufwand. Es darf jedoch eine Maximalbelastung von 40 Stunden wöchentlich nach polnischem Recht nicht überschritten werden.

Icon Pfleger