Skip to content

Aktivitäten im Sommer mit den Enkelkindern

Sommer ist die Zeit des Entdeckens und der gemeinsamen Erlebnisse mit den Enkelkindern. Die langen Sommerferien nutzen viele Großeltern, um Zeit mit ihren Enkeln zu verbringen und den Eltern die Betreuung abzunehmen. Das herrliche Wetter lädt zu vielen Aktivitäten draußen ein und die langen Abende sind voller Erzählungen vom Tag.

In diesem Artikel erhalten Sie einige Impulse und Ideen für die gemeinsame Zeit, in der Groß und Klein zusammen wertvolle Erinnerungen schaffen.

Ideen für Outdoor-Aktivitäten mit Enkelkindern

Kaum etwas bietet sich im Sommer so sehr an wie Spiel und Spaß im Freien. Bewegung an der frischen Luft tut Körper und Seele gut und powert so richtig aus. Auch können sich die Kinder unbeschwert und frei austoben und ganz Kind sein.

Natur entdecken beim Wandern

Ein Spaziergang oder eine richtige Wanderung bietet die Zeit und die Muße für lange Gespräche, für die im hektischen Alltag oft kein Platz ist. Gemeinsam staunen Sie über bunte Blumenmeere, hören den Vögeln zu und genießen frische Waldluft. Dies ist auch eine tolle Gelegenheit, wenn Ihre Enkelkindern zu Besuch sind, ihnen die Natur um sie herum näherzubringen. Erklären Sie Bäume und Sträucher, suchen Sie Tierspuren auf dem Waldboden oder sammeln Sie Pilze, Kräuter oder Wildblumen. Von kaum jemandem lernt man so schnell und gerne wie von den eigenen Großeltern - das war sicher auch in Ihrer Kindheit so.

Die Tierwelt hautnah erleben

Eine weitere mögliche Aktivität für Enkelkinder und Großeltern ist der Besuch eines Zoos oder Tierparks in der Umgebung. Kinder können viel über die Vielfalt der Tierwelt lernen, während sie die Tiere in natur ähnlich gestalteten Gehegen beobachten. Zoos und Tierparks bieten oft auch spezielle Programme, wie Fütterungen, Führungen oder Kinderbauernhöfe, die das Erlebnis noch abwechslungsreicher gestalten.

Es muss auch nicht immer der nächstgelegene städtische Zoo sein. Es gibt nämlich verschiedene außergewöhnliche Arten von Zoos, wie Alpine Zoos, die sich auf die Tierwelt der Gebirgsregionen konzentrieren, und Aqua-Zoos sowie Meeresaquarien bieten faszinierende Einblicke in die Unterwasserwelt. Oftmals ist man sich dem vielfältigen Angebot in der Umgebung gar nicht bewusst. Eine kurze Recherche lohnt sich oft, um Neues zu entdecken.

shutterstock_2089386652

Sportliche Herausforderungen

Wenn es Ihre Gesundheit erlaubt, ist Sport im Sommer eine klasse Beschäftigung für Sie und Ihre Enkelkinder. Eine gemeinsame Radtour in der Umgebung mit mittäglichem Picknick ist ein unvergesslicher Ausflug für Kinder und gut, den Besuch bei einem historisch bedeutsamen Ort oder einem anderen spannenden Ziel zu kombinieren. Dort können Sie durchschnaufen und dann entspannt und voller neuer Eindrücke den Rückweg antreten.

Gerade mit älteren oder sogar jugendlichen Enkelkindern können Sie auch etwas mehr wagen und in einen Hochseilgarten gehen, bouldern ausprobieren oder die Inlineskates umschnallen. Seien Sie auch ruhig mutig und lassen Sie Ihre Enkelkinder etwas vorschlagen, was Sie gemeinsam ausprobieren.

Die Klassiker unter den Sportspielen im Sommer dürfen natürlich auch nicht fehlen. Frisbee oder Badminton im heimischen Garten ist schnell zur Hand und kann so lange gespielt werden, wie es Spaß macht. Fußball auf einer größeren Wiese, am besten noch mit weiteren Kindern und Großeltern aus der Nachbarschaft, fördert nicht nur den Teamgeist, sondern auch die Fitness und die feinmotorische Koordination. 

Wassersport

Unter Wassersport sind nicht nur schweißtreibende Aktivitäten wie Wasserski zu verstehen, sondern auch das Baden im See, Kajaktouren über den nächstgelegenen Fluss oder eine kleine Ruderbootfahrt. Stand Up Paddling (SUP) ist zusätzlich eine fantastische Aktivität für Großeltern und Enkelkinder, um die Sommerferien aktiv und erlebnisreich zu gestalten. Hierbei steht man aufrecht auf einem Board und bewegt sich mit einem Paddel fort. Für etwas mehr Stabilität kann man auch auf dem Board kniend über das Wasser gleiten und die Natur genießen. SUP ist leicht zu erlernen und eignet sich für alle Altersgruppen. Außerdem gibt es Boards, auf denen man auch problemlos zu zweit paddeln kann, was es zur perfekten Aktivität für Familienausflüge macht. Für alle, die es etwas entspannter mögen, ist vielleicht auch ein Tretboot oder ein elektrisches Motorboot die richtige Alternative.

Hier ist Sicherheit oberstes Gebot, denn Badeunfälle können tödlich ausgehen. Selbst wenn Ihre Enkelkinder Schwimmabzeichen besitzen, sind Schwimmwesten empfehlenswert und je nach Strömung sogar Pflicht. Achten Sie zudem auf den Sonnen- und Hitzeschutz, denn schnell bemerkt man die sengende Hitze auf dem Kopf nicht mehr im kühlen Bad oder lässt die Sonnenschutzcreme nicht lang genug einziehen und wäscht sie direkt ab.

Kreatives mit den Enkelkindern

Gemeinsam Kunst schaffen verbindet und ist außerdem wetterunabhängig. Es kann an schönen Tagen draußen im Garten stattfinden, aber sorgt auch nicht für Enttäuschung und lange Gesichter an Regentagen, sondern macht am Küchentisch genauso viel Spaß. Zudem bleibt von diesen Tagen meist nicht nur die Erinnerung, sondern auch ein hübsches Erinnerungsstück.

Handwerk und Kunst-Workshops

Sie haben sicherlich in Ihrem Leben einiges an Fingerfertigkeit ausprobiert und gelernt. Zeigen Sie dies Ihren Enkelkindern und lehren Sie sie nähen, stricken, sägen oder töpfern. Vielleicht haben Sie auch ein ausgefallenes Hobby in Ihrem Leben verfolgt oder schöpfen aus Ihrer beruflichen Ausbildung und können die Freude am Aquarellmalen, Löten, Origami oder Glasblasen weitergeben.
Keramik bemalen erfreut sich aktuell großer Beliebtheit und wird Ihren Enkeln bestimmt viel Freude bereiten.

Viele Kunstschulen oder Volkshochschulen bieten auch Kurse speziell für Großeltern und Enkel an, in denen Sie etwas ganz Neues kennenlernen oder von den Kenntnissen des jeweils anderen profitieren können.

Gemeinsam Musik machen

Oft reichen schon Orff-Instrumente wie eine kleine Trommel oder andere Percussion-Instrumente und ein Gesangbuch, um zusammen zu musizieren. Sicher erinnern Sie sich auch an Volks- und Kinderlieder Ihrer Kindheit, von denen Ihr Enkelkind einige ebenfalls in der Grundschule oder im Kinderchor gelernt haben wird.

Wenn Sie oder Ihr Enkelkind ein Instrument beherrscht, steht einem spontanen Hauskonzert nichts im Wege. Teilen Sie den Spaß an der Musik Ihrer jeweiligen Generation, bringen Sie sich gegenseitig etwas bei und probieren Sie neue Stile aus. 

Newsletter22-1

Möchten Sie keine Tricks oder Updates mehr verpassen?

Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem libify Newsletter. Erhalten Sie wöchentlich interessante und praktische Beiträge rund um das Thema Pflege, Sicherheit sowie Tipps für ein erfülltes Leben im Alter.

 

Sommer-Deko basteln

Bastelprojekte schärfen die Feinmotorik und stärken das Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen der Kinder. Und gerade der Sommer bietet fantastische, nachhaltige Bastelmaterialien wie getrocknete Blätter und Blumen, Zweige und auch Steine. Kunstvolle Blumenkränze für Ihre Prinzen und Prinzessinnen, bunt bemalte Steine für einen wilden Feengarten oder gar der Bau eines Vogelhäuschens macht die Natur für Kinder anfassbar und spürbar.

Gemeinsam Essen zubereiten

Gemeinsame Aktivitäten wie Kochen, Backen oder Grillen sind eine wunderbare Möglichkeit, die Sommerferien mit den Enkelkindern zu verbringen. Dabei können Großeltern lang bewährte Familienrezepte weitergeben und die Enkel in die traditionelle Küche der Familie einführen. Gemeinsames Kochen oder Backen fördert nicht nur den Teamgeist, sondern schafft auch bleibende Erinnerungen und stärkt die Bindung. Beim Grillen im Garten oder im Park können alle gemeinsam die Vorbereitungen treffen, neue Rezepte ausprobieren und die Köstlichkeiten an der frischen Luft genießen. Sollten Sie nicht die Option haben, im eigenen Garten zu grillen, kann man auch in einigen Parks dezidierte Grillplätze mieten.

Kultur-Aktivitäten mit den Enkelkindern

Mit Großeltern fühlen sich Kulturveranstaltungen kaum wie langweilige Erwachsenendinge an, sondern vielmehr wie eine Entdeckungsreise mit einer schier allwissenden Erzählerin an der Seite. Die natürliche Neugier von Kindern lenken Sie so behutsam auf neue Pfade und oft genug erfahren Sie dadurch selber noch eine ganz neue Sicht auf die Welt.

Museen mit Enkelkindern

Die moderne Museumslandschaft stellt sich zunehmend auf kindlichen Besuch ein und lässt Kunst oder Geschichte in interaktiven Ausstellungen zum Leben erwachen, die Kinder mit allen Sinnen erleben lässt. Nachfolgend haben wir einige beliebte und kindgerechte Museen in Deutschland aufgelistet:

  • Kinder- und Jugendmuseum, München: Ein Museum mit wechselnden Ausstellungen und Workshops, die speziell für Kinder entwickelt wurden.
  • Kindermuseum Labyrinth, Berlin: Ein interaktives Museum, das Kinder zum Mitmachen und Entdecken einlädt.
  • Explorado Kindermuseum, Duisburg: Ein großer Indoor-Spielplatz, der Kinder mit spannenden Experimenten und Aktivitäten begeistert.
  • Kinder-Akademie Fulda: Deutschlands ältestes eigenständiges Kindermuseum mit verschiedenen interaktiven Ausstellungen.
  • Odysseum, Köln: Ein Abenteuermuseum, das Wissenschaft und Technik auf spielerische Weise erklärt.
  • Zoologisches Museum, Hamburg: Ein Museum, das Kinder mit seiner Ausstellung von Tieren und naturwissenschaftlichen Exponaten fasziniert.
  • Junges Schloss, Stuttgart: Das Kindermuseum im Alten Schloss Stuttgart bietet interaktive Ausstellungen und Programme.
  • Experiminta Science Center, Frankfurt: Ein Mitmach-Museum, das Wissenschaft und Technik auf spannende Weise erklärt.
  • Kindermuseum Nürnberg: Ein Museum, das speziell auf die Bedürfnisse und Interessen von Kindern zugeschnitten ist.

Eine weitere Empfehlung sind Freiluftmuseen, die im Sommer oft zusätzliche Sonderveranstaltungen bieten. Meist handelt es sich dabei um historische Bauten, in denen die Kinder hautnah und direkt erleben können, wie man vor 100 oder 150 Jahren gelebt hat oder zur Schule ging. Mitunter sind auch Momente darunter, wie Sie sie aus Ihrer Kindheit noch kannten: Volksschulen in alten Schulhäusern oder Wohnungen wie bei Ihren Großeltern. Das wird Ihre Enkelkinder staunen lassen, wie sehr sich das Leben doch verändert hat seitdem.

Theater und andere Veranstaltungen

Die Sommerferien bieten eine wunderbare Gelegenheit, gemeinsame Erinnerungen zu schaffen, und Theaterbesuche sowie Veranstaltungen sind dabei Alt und Jung besonders beliebt. Ob Kindertheater, Freiluftaufführungen oder kulturelle Feste – diese Erlebnisse verbinden Generationen durch gemeinsames Staunen und Freude. Vom Outdoor-Kino, über Jahrmärkte und Zirkusvorstellungen bis hin zum Freiluft-Theater ist alles dabei. Gelegen kommt hierbei, dass die Abende lange hell bleiben und in den Sommerferien auch die Schlafenszeit sich großzügig verschieben lässt. Das ist die perfekte Gelegenheit, um einen Ausflug mit Ihren Enkelkindern zu machen.

Aktivitaten_mit_den_Grosseltern_1

Open-Air-Konzerte

Im Sommer gibt es vielerorts Open-Air-Konzerte, teils auch in wunderschöner historischer Kulisse wie das Moselmusikfestival. Für fast jedes Genre ist etwas dabei, ob Heavy Metal, Klassiksinfonie oder Pop-Band. Mit fast ausgewachsenen Enkelkindern ist natürlich auch der Besuch eines legendären Festivals wie Wacken, Rock am Ring oder das Hurricane Festival ein außergewöhnliches Erlebnis zusammen - wenn Sie die Musikleidenschaft teilen.

In den meisten großen Städten gibt es aber auch lokale Konzertorte, an denen über den Sommer hinweg die unterschiedlichsten Konzerte gespielt werden. So können Sie auch durchaus lokale Gruppen entdecken oder spezielle Konzerte für Kinder besuchen. 

Besondere Veranstaltungen im Sommer

Mit Hinblick auf die Urlaubszeit finden im Sommer in ganz Deutschland bunte Veranstaltungen für Familien statt. Mittelaltermärkte, aber auch traditionelle Brauchtumsfeste, Kunst- und Kulturwochen an touristischen HotSpots und außergewöhnliche Veranstaltungsreihen bieten einen bunten Blumenstrauß der Möglichkeiten, den Sommer zu erleben.

Was in Ihrer Umgebung angeboten wird, erfahren Sie aus der Lokalpresse oder auf der Website Ihrer Stadt. Vielleicht bietet es sich aber auch an, dass Sie und Ihr Enkelkind einen kleinen Urlaubstrip unternehmen. Schauen Sie sich also ruhig in einem größeren Umkreis um.

Tipps für Planung und Sicherheit

Absprachen mit Eltern treffen

Großeltern besitzen das Privileg, ihre Enkelkinder ein wenig verwöhnen zu dürfen und Ihnen auch kleinere Freiheiten zu erlauben, die sonst Zuhause nicht möglich sind. Damit ein Erlebnis aber schön ist und bleibt, ist es wichtig, dass Sie Ihr Enkelkind gut kennen und über alles Nötige informiert sind, aber auch, dass Sie Grenzen der Eltern respektieren und nicht überschreiten.

Besprechen Sie daher vor gemeinsamen Unternehmungen immer kurz den Ablauf und auch die Erwartungen aller Beteiligten. Das vermeidet Unmut und hilft Ihnen zudem, wenn das Kind seit Neuestem vor etwas Angst hat oder eben nicht mehr fürchtet, aber auch wenn gesundheitliche Bedenken vorliegen wie eine Allergie. 

Sonnenschutz für Kinder

Kinder denken selten an den eigenen Sonnenschutz und spüren auch nur selten die eigene Notwendigkeit, sich zu schützen. Achten Sie also vermehrt darauf, dass Ihre Enkelkinder sich mit einer Sonnenschutzcreme mit ausreichendem Lichtschutzfaktor eincremen und beim Spielen in der Sonne den Kopf mit einem Hut oder einer Kappe schützen. Erinnern Sie die Kinder und auch sich selbst gelegentlich daran, genug zu trinken und immer mal wieder eine Pause im Schatten einzulegen. 

Erste Hilfe

Niemand möchte in eine Notsituation geraten, doch wenn, dann sollten Sie vorbereitet sein. Typische kindliche Probleme im Sommer wie ein Bienenstich, Überhitzung oder ein kleiner Splitter können Sie jedoch gut selbst beheben. Frischen Sie daher gelegentlich Ihre Erste-Hilfe-Kenntnisse vor dem Sommer auf. Oft gibt es dafür spezielle Kurse für Eltern und Großeltern, die besonders die Erstversorgung von Kindern behandeln. 

 

Fazit 

Die Sommerferien bieten Großeltern eine wunderbare Gelegenheit, wertvolle Zeit mit ihren Enkelkindern zu verbringen und gemeinsam unvergessliche Erlebnisse zu schaffen. Neben zahlreichen Outdoor-Aktivitäten, bei denen Kinder sich in der Natur austoben und spielerisch lernen können, sind auch kreative Projekte wie gemeinsames Kochen, Backen und Basteln eine Bereicherung. Theaterbesuche und Veranstaltungen wie Freiluft-Theater, Open-Air-Konzerte oder Jahrmärkte bieten kulturelle Highlights für die ganze Familie. Dabei sollte die Planung und Sicherheit jedoch nie vernachlässigt werden, damit einem sorgenfreien Sommer, gefüllt mit unvergesslichen Momenten, nichts mehr im Wege steht

Sample Image

Mit einem Hausnotrufgerät abgesichert sein.

Mit einem Hausnotruf erhalten Sie immer schnelle Hilfe, wenn Sie z.B. einmal stürzen - 24 Stunden am Tag, an 365 Tagen im Jahr. Jetzt auch mit integriertem Sturzsensor verfügbar.

Sample Pop-Up Button

Weitere Artikel, die Ihnen gefallen könnten: