Kostenlose Beratung: 089 217 68 359

Rentenausweis – Anforderungen, Antrag & Vorteile

Rentenausweis: lohnt sich das? Wie man zu einem Ausweis kommt und welche Vorteile sich ergeben, erfahren Sie in diesem Beitrag.

Der Rentenausweis ist ein Nachweis über den Status der betreffenden Person als Rentenbezieher. Er ist aber gleichzeitig viel mehr als das, denn mit ihm erhalten Rentner zahlreiche Begünstigungen im öffentlichen Leben, bei Eintritten in Freizeiteinrichtungen und ähnliches. Der Umgang mit diesem Ausweisdokument ist ganz einfach, denn er muss nicht separat beantragt werden und ist unbefristet gültig.

Rentenausweis – offizielles Ausweisdokument

Rentenausweis: Beantragung, Vorteile & Vergünstigungen
Der Rentenausweis der Deutschen Rentenversicherung stellt ein offiziell anerkanntes Ausweisdokument dar. Er wird nicht in Form einer bloßen Plastikkarte ausgegeben, sondern er stellt einen folienverstärkten Papierausweis dar. Damit kann er sehr gut in der Geldbörse verstaut werden und nimmt wenig Platz ein.

Auf dem Rentenausweis finden sich folgende Daten des Versicherten:

  • Vor- und Zuname
  • Geburtsdatum
  • Versichertennummer

Außerdem ist die Deutsche Rentenversicherung klar als Aussteller des Dokuments gekennzeichnet. Aufgrund der kontrastreichen Schrift und der weißen Grundfläche des Ausweises kann er problemlos gelesen werden.

Er kann auch für Braille- oder Hörmedienversionen beantragt werden. Dabei wird eine zusätzliche Ausweishülle beigefügt, die zum einen in der Größe einen Unterschied zeigt, womit das Dokument in der Geldbörse schneller gefunden werden kann. Auch in der Braille findet sich der Hinweis „RA“.

Für wen der Rentenausweis gedacht ist

Grundsätzlich ist der Rentenausweis der Deutschen Rentenversicherung für jeden gedacht, der das Rentenalter erreicht und aus dem Arbeitsleben ausscheidet.

Grundsätzlich handelt es sich bei diesem Ausweis um ein kostenloses Dokument, deshalb sollte jeder Rentner einen solches immer dabei haben, um etwaige Vergünstigungsmöglichkeiten auch nutzen zu können. Nicht immer sind diese auf den ersten Blick erkennbar oder von vorneherein klar, deshalb lohnt sich stets auch die entsprechende Nachfrage direkt vor Ort.

Beantragung des Rentenausweises nicht notwendig

Wer sich jetzt die Frage stellt, ob ein Rentenausweis separat beantragt werden muss, der erhält die klare Antwort Nein. Denn die staatliche Rentenversicherung gibt seit Juli 2018 allen Rentnern und Rentnerinnen ein derartiges Dokument automatisch zur Verfügung. Zusammen mit dem Begrüßungsschreiben oder auch später im Zuge von Rentenanpassungen wird das scheckkartengroße Dokument automatisch übersandt.

Warum der Rentenausweis für die Betroffenen wichtig ist

Der Rentenausweis bringt einige finanzielle Vorteile mit sich

Rentner sind oft in ihren finanziellen Möglichkeiten eingeschränkt und müssen sich gewisse Dinge im Alltag wie Museumsbesuche oder Ausflüge gut überlegen. Auch die Mitgliedschaft in Vereinen wird mit dem Rentenausweis meist günstiger. Somit ist es für ältere Menschen weiterhin möglich, ihre sozialen Kontakte zu pflegen oder sogar auszubauen, ihren Hobbies nachzugehen und aktiv am Leben teilzunehmen. Denn wer sein Leben aktiv gestlatet und Beschäftigungen nachgeht, die ihm Spaß machen erhöht die Chance auf ein gesundes und selbsständiges Altwerden.

Voraussetzungen für den Rentenausweis

Nachdem in Deutschland Renten aus der gesetzlichen Versicherung nur mit dem entsprechenden Antrag gewährt werden, muss dieser vor Antritt des Ruhestandes auch gestellt werden. Sobald dieser bearbeitet wurde, gibt es automatisch mit dem Rentenbescheid auch den Rentenausweis.

Den Antrag auf Rente kann der Betreffende auch online stellen, wobei folgende Informationen benötigt werden:

  • Rentenversicherungsnummer
  • Nummer des Personalausweises oder des Reisepasses
  • Angaben zur Pflege- bzw. Krankenversicherung
  • Steuernummer
  • Kontonummer bzw. IBAN und BIC
  • Dokumente, die Aufschluss über Berufsausbildungen, Krankheiten oder Arbeitslosigkeit geben
  • Wenn Kinder vorhanden sind, deren Geburtsurkunde
  • Vollständige Versicherungszeiten
  • Wenn gegeben, dann auch Nachweise über etwaige Erwerbsminderungsgründe, Schwerbehinderung oder Witwenstatus

Sobald der Rentenbescheid mit dem dazugehörigen Rentenausweis zugestellt wurde, ist er gültig und zwar unbegrenzt. Gibt es im Laufe der Jahre Rentenanpassungen, wird automatisch auch ein neuer Rentenausweis erstellt und zugesandt. Der Senior selbst muss in keinem der Fälle selbst aktiv werden, um das Dokument zu erhalten oder wieder zu erhalten.

Nur wenn der Rentenausweis verloren geht, müssen Betroffene selbstständig aktiv werden

Ausweis verloren – was tun?

Der einzige Grund, warum jemand beim Rentenausweis aktiv werden muss, ist dann, wenn er ihn verliert. In solchen Fällen genügt es, ein formloses Schreiben direkt an die Rentenversicherungsträger bzw. die Deutsche Post AG (Rentenservice) zu senden. Unter Angabe der individuellen Versicherungsnummer kann so einfach ein neuer Rentenausweis beantragt werden. 

Vorteile des Rentenausweises

Mit dem Rentenausweis erhalten ältere Menschen viele Vergünstigungen, etwa bei öffentlichen Einrichtungen, aber auch Sportvereinen. So wird der Theaterbesuch, aber auch der Museumseintritt oder die Zugfahrt und der Besuch des Schwimmbades besser leistbar. Weitere Vergünstigungen für Senioren finden Sie in unsrem Artikel “Bahncard für Senioren & Co- Ermäßigungen die Ihnen zustehen“.

Klar ist in diesem Zusammenhang allerdings, dass es keinen gesetzlichen Anspruch auf etwaige Vergünstigungen gibt. Dennoch setzen viele Unternehmen, aber auch Institutionen auf die Zielgruppe der Senioren und gewähren Ermäßigungen.

Auch in der EU nutzen

Wer einen Rentenausweis in Deutschland besitzt, kann damit auch bei Reisen ins benachbarte Ausland Vergünstigungen in Anspruch nehmen. Wichtig ist, dass dieses Land Mitglied der EU ist. Es lohnt sich also, bereits vor Reiseantritt nachzufragen, ob und wo es Rabatte oder Nachlässe gibt.

Weitere Artikel, die Ihnen gefallen könnten:

Bleiben Sie auf dem Laufenden!

Abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter!

Newsletter